Ein Punkt ist nicht genug


ASV Wangen - TSV Ellhofen  1:1  (1:0)
 
Wegen des Todes unseres langjährigen Mitglieds Günther "Locke" Davidsohn spielte unsere Elf bei herrlichen Frühlingswetter mit Trauerflor; nach gespielten 90 Minuten war aber auch der Spielverlauf und das Ergebnis mehr als traurig..
 
Gerade, weil der ASV die erste Hälfte klar dominierte, dem Gegner nicht den Hauch einer Chance ließ und selbst Chancen im Minutentakt produzierte. Klar, der Gegner war noch schwächer als erwartet, aber unsere Mannschaft ließ den Ball auch prima laufen. Nur die Chancenverwertung war zum Haare raufen. Unzählige klarste Möglichkeiten wurde liegen gelassen, die Chance, heute mal Selbstbewußtsein tu tanken, damit gleich mit vergeben. Dennoch, das 1:0 in der 33.Minute war mehr als hochverdient. Die erste Hälfte geht absolut an den ASV; das 1:0 schmeichelhaft, aber dafür konnte der Gegner herzlich wenig.
 
Die zweiten 45 Minuten gestalteten sich nun anders als erwartet, warum auch immer. Die Überlegenheit war nicht mehr so spürbar, aber vom Gegner kam auch nichts. Nur dass wir jetzt mit unserem Spiel den Gegner mehr ins Spiel ließen und, wie das immer so ist, wenn man die Dinger nicht macht, langsam um das 1:1 bettelten. Uns gelang das wichtige zweite Tor nicht - und warum macht Ellhofen kurz vor Schluss den Ausgleich? Ellhofen, spielerisch schlechter, konditionell mit Sicherheit nicht besser.. aber sie rissen sich den Arsch auf und wollten das Tor, unbedingt. Fertig.
 
Der TSV nimmt heute einen sehr glücklichen Punkt mit nach Hause, aber aufgrund des Unterschieds der Einstellung beider Teams in der Schlußphase, muss man sagen, haben sie sich den Punkt vielleicht auch verdient.
 
(03/16 KUF)


Die Jugendkooperation FC/ASV Wangen hat eine...
bei der gut besuchten Generalversammlung des ASV...
Am Freitag, den 12. April 2019 ab 19Uhr, führt der...
Unser Karl trat 1956 in unseren Verein ein, um...
Am vergangenen Samstag traten unsere Jüngsten zu...
Nach einer durchwachsenen Vorsaison und kurzer...