Chancenlos in Waltershofen


SV Waltershofen - ASV Wangen   3:0   (2:0)

Als Favorit ging der SVW in das Spiel und so gestaltete sich dieses auch über die gesamte Spielzeit. Bereits die erste Viertelstunde zeigte, dass es heute eher auf eine Abwehrschlacht hinausging. Mit mehr Cleverness hätte die Elf aus Waltershofen jetzt schon mehr als ein Tor erzielen können. So hielt ein strittiger Elfer her, den man geben kann, aber nicht geben muss. Das 1:0 war dennoch mehr als verdient. Ein Fehler im Spielaufbau des ASV erwischte uns kurz vor Pausenpfiff, ein Pass, ein ordentlicher Schuss - das 2:0 zur Halbzeit war fix, hätte nicht der Unparteiische ein deutliches Foulspiel auf der anderen Seite im 16er ähnlich geahndet...

Auch in den zweiten 45 Minuten war der ASV unterlegen, kam aber besser ins Spiel, ohne jedoch zwingende Möglichkeiten herauszuspielen. Ein schöner Freistoß kurz nach Wiederanpfiff, der den Kasten nur knapp verfehlte, war heute die nennenswerteste Aktion unserer Elf. Aber der SV tat sich nun schwerer, also musste wieder ein Elfer her, diesmal vertretbar. Unser Keeper Sascha Metzdorff entschärfte diesen aber bravourös und hielt damit auch das Spiel noch etwas offen. Jetzt hätte der Referee, der keine zwei Meter wegstand, nach klarem Foul im Strafraum auch mal für den ASV auf den Punkt zeigen können, aber er ließ bedauerlicherweise ein zweites Mal den Elferpfiff für den ASV aus. Anders wäre heute auch kein Kraut gewachsen gegen den SVW, der nach erneutem Patzer im Aufbauspiel das Ding zum 3:0 endgültig entschied. 

Auch wenn wir meinen, heute Pech mit dem Schiri gehabt zu haben, so muss man m Ende  feststellen, dass der Sieg der Mannschaft aus Waltershofen klar in Ordnung geht.

Aus Sicht des ASV bleibt festzuhalten, dass technisch noch viel Luft nach oben ist, der Kampf und die Einstellung, auch in den Zweikämpfen, aber akzeptabel waren.

(3/16 KUF)



Mit großer Trauer verabschieden wir uns von...
In tiefer Trauer nimmt der ASV Abschied von...
Mit Beschluss des Ausschuss und des Vortands des...
Im März verstarb nach langer Krankheit im Alter...
Am 21.Dezember verstarb plötzlich und völlig...
Liebe ASV’ler, was für ein Jahr! In...