ASV startet optimistisch in die neue Spielzeit


Trotz zahlreicher namhafter Abgänge und neuen Gesichtern an den Seitenlinien, bestreitet der ASV mit viel Elan in die am 14.07 gestartete Saisonvorbereitung. Mit dem Aufstieg wird man im kommenden Jahr nichts zu tun haben, in die Favoritenrolle schlüpfen heuer der SV Gebrazhofen sowie die Stadtrivalen aus Haslach, Deuchelried und dem Türk SV, wobei man die beiden Letztgenannten, einer sensationellen Rückrunde sei Dank, in der abgelaufenen Spielzeit deutlich hinter sich lassen konnte.

Neben sieben Feldspielern verlassen auch drei Trainer den ASV Wangen zur kommenden Saison. Simon Stiller, bisheriger Trainer der ersten Mannschaft, widmet sich ab diesem Sommer voll und ganz seiner neuen Aufgabe als sportlicher Leiter beim Bezirksligist FC Isny. Coach des Team Zwei, Swen Gebert, legt aus familiären Gründen eine sportliche Pause ein, während „Don“ Hansi Lau künftig die Wohmbrechtser Torhüter durch die Gegend fliegen lässt. Der ganze Verein dankt euch Dreien für euren unermüdlichen und erfolgreichen Einsatz und wir hoffen, euch lieber früher als später wieder auf dem Gehrenberg begrüßen zu dürfen.

Schmerzlich vermissen werden wir auch Ahmet und Sinan Kaba sowie Torjäger Hakan Sahin, die sich allesamt dem Türk SV angeschlossen haben. Darüber hinaus danken wir Matthias Martello (SV Beuren), Ricardo Borges (SV Amtzell), Christian „Christus“ Detzel (SV Karsse/ TuS Fendt-John Deere), deren Abgang sowohl sportlich als auch menschlich eine Lücke hinterlassen wird. Nico Fontes wird aus beruflichen Gründen kürzer tretet, während ein ganz besonderer Dank dem bisherigen Kapitän Christian Martello  gilt (zum FC Wangen). Mit ihm verliert der Verein ein Aushängeschild, das nur schwerlich zu ersetzten ist. Wir wünschen euch alles Gute und viel Freude bei euren neuen Aufgaben. Bleibt vor allem gesund und beehrt uns bald wieder mit eurer Anwesenheit.

Doch auch neue (alte) Gesichter dürfen begrüßt werden. Aus Kleinhaslach konnte man Joel Ficociello für den ASV gewinnen. Mit Pablo Limas, Joshua Fontes, Tim Weber, Tobias Weigel, Julian Weber, Lorenc Marki und Andre Perlberg bekommt man durchweg talentierte junge Spieler hinzu, die allesamt aus einer fußballerischen Pause zurückkehren. Nicht nur im Bereich der Feldspieler gibt es einige Neuerungen zu verkünden, sondern auch an der Seitenlinie. Mit Wolfgang Durst übernimmt ein neuer Mann das Ruder, der bisher  gute Arbeit beim SV Eglofs geleistet hat. Mit jeder Menge Elan, Optimismus und einer gehörigen Portion Sachverstand, geht der Ur-ASVler bisher an die neue Aufgabe heran und lässt positiv in die Zukunft blicken.

„ Ein Saisonziel auszugeben wäre eher kontraproduktiv. Es geht vor allem darum, die extrem junge Mannschaft auf und neben dem Feld zusammenzuschweißen und ihnen eine Spielidee zu vermitteln. Der Rest kommt mit der Zeit automatisch.“ so Wolfgang Durst gegenüber der vereinsinternen Presseabteilung. Damit die neuen Jungspieler sich an den aktiven Bereich gewöhnen können, müssen auch die alten Hasen wie Alessio Pomara, Tobias Vollmar oder Oliver Heckmann ihr vorhandenes Potenzial dauerhaft abrufen und noch mehr Verantwortung übernehmen. Hält die hervorragende Entwicklung der im letzten Jahr aufgerückten A-Jugendlichen wie Jannick Schuster, Manuel Stefan, Dennis Mihaljevic, Benedikt Rack und Tim Riess weiter an, so muss dem ASV nicht bange werden, eine ordentliche Truppe stellen zu können. Gerade von Letztgenanntem hat man bisher nur ein Bruchteil dessen gesehen, zu was dieser eigentlich im Stande zu leisten ist. Auch Spieler, die vergangene Saison überwiegend in der zweiten Mannschaft aktiv waren, muss man in dieser Spielzeit für Team Eins auf dem Zettel haben.

Auch wenn die Abgänge nicht eins zu eins zu ersetzen sind und viele der neuen Spieler sicherlich Anlaufschwierigkeiten haben werden, die man ihnen auch verzeihen wird, so bleibt eines festzuhalten: Gelingt es den Spielern, Trainern und Verantwortlichen des ASV, eine klare Struktur auf und neben dem Platz zu entwickeln, so kann man auch in dieser  Kreisliga B-Spielzeit eine gute Rolle spielen, ohne den ganz großen Wurf landen zu müssen.

(07/15 N.F.) 


Mit großer Trauer verabschieden wir uns von...
In tiefer Trauer nimmt der ASV Abschied von...
Mit Beschluss des Ausschuss und des Vortands des...
Im März verstarb nach langer Krankheit im Alter...
Am 21.Dezember verstarb plötzlich und völlig...
Liebe ASV’ler, was für ein Jahr! In...