Dreier für die Weihnachtsfeier


SV Waltershofen – ASV Wangen 1:2 (0:2)

Nach einer Partie auf Augenhöhe konnte sich der ASV mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden. Couragiertes Auftreten und eine effektive Chancenverwertung im ersten Abschnitt ebneten den Erfolg, der gleichzeitig der siebte Sieg aus den vergangenen neun Begegnungen war.
Den besseren Start erwischten allerdings die Hausherren. Gut lief der Ball durch die Reihen der Waltershofener, während der ASV der Musik zunächst nur hinterherlief. Gründe hierfür waren ein zu ungenaues Passspiel sowie mangelnde Bewegungsbereitschaft ohne Ball. Besonders Innenverteidiger-Spielmacher Matthias Kempter bediente die Hausherren ein ums andere Mal. So kamen diese auch zu ersten Abschlüssen, wobei ein Schuss auf die Oberkante der Latte die bis dato beste Chance des Spiels darstellte. Nach 20 Minuten nahmen dann auch die Burschen von Trainer Simon Stiller am Spielgeschehen teil und gingen quasi mit der ersten Torchance in Führung. Ein langer öffnender Pass von Sinan Kaba fand seinen Bruder Ahmet, der den Ball in die Mitte zu Kapitän Chris Martello beförderte, der noch einen Gegenspieler aussteigen ließ und cool zum 1:0 vollendete. Die Gäste hatten nun den Fuß in der Tür und stellten nur sechs Minuten später auf 2:0. Gefühlvoller Andrea Pirlo Gedächtnisfreistoß von Alessio Pomara, ein im richtigen Moment startender Chris Martello, der nur noch seinen Copa Mundial aus fünf Metern Entfernung hinhalten musste (29.Minute). Die verbleibende Spielzeit bis zur Halbzeitheizung gestalteten beide Teams ausgeglichen, wobei die ganz großen Chancen auf beiden Seiten Seltenheitswert hatten.

„Nicht zu passiv sein und weiterhin nach vorne spielen“ lautete die Marschroute für Halbzeit Zwei, doch waren dies scheinbar nur leere Worthülsen. Der Hausherr kam schwungvoll aus der Kabine, attackierte den ASV bereits an deren Sechzehner, so dass dieser oftmals mit langen Bällen „Opfenbacher Art“ agieren musste. Zu selten konnte die vorderste Angriffsreihe mit flachen Bällen angespielt und die Bälle im Mittelfeld gehalten werden. Bis zur 70. Minute spielte sich das Geschehen vornehmlich in Wangens Hälfte ab, wobei die stabile Abwehrreihe um Moustage-Vorzeigeschüler Tobias Vollmar relativ sicher stand. Selbst konnte der ASV nur selten Nadelstiche setzen, doch diese erweisen sich als besonders gefährlich. Unglücklicherweise zeigten die extrem stark spielenden Tim Riess und Chris Martello im Eins gegen Eins Duell Nerven. Doch die Edelweißen aus Waltershofen kamen dem Anschluss näher. Ein gut vorgetragener Angriff über die linke Offensivseite, ein scharfer Pass auf den zweiten Pfosten, wo der Stürmer jedoch aus schwerem Winkel sein Ziel verfehlte. Lediglich fünf Mal zählten die Zuschauer bis 60, als ein nahezu identischer Angriff zum Erfolg aus Sicht der Gastgeber führte. Diesmal war am zweiten Pfosten Maxi Krug blank und sorgte für den verdienten Anschluss. Beflügelt vom Torerfolg warfen die Waltershofener nun alles nach vorne, was den Wangenern logischerweise Kontergelegenheiten eröffnete. Weder Mihaljevic noch Ahmet Kaba konnten den Sack zumachen und übersahen, alleine auf Keeper Michael Hausmann zusteuernd, den in der Mitte quasi nackt stehenden Emre Türközu. So kam es fast wie es kommen musste und die Waltershofener hätten um ein Haar den Ausgleich erzielt, doch Manuel Stefan, der es an diesem Tag besser machte als sein großes Idol Roman Weidenfeller, parierte einen Schuss aus fünf Metern überragend. Bei Torwarttrainer Hansi Lau reagierte in diesem Moment die Prostata vor lauter Stolz.
Unterm Strich steht ein hart erarbeiteter und im Zustande kommen glücklicher Sieg gegen einen starken Gegner, der aufgrund des Chancenverhältnisses im zweiten Durchgang jedoch nicht unverdient war. „Stark, wie die Jungs in den Waltershofener Drangphasen dagegen gehalten haben“ zeigte sich auch Sportdirektor Martin Jankowski angetan von der Einsatzbereitschaft der Mannschaft. 
Wohlverdient geht man nun in die Winterpause, nach der es am 6.4.15 gegen den Tabellenführer aus Dietmanns/Hauerz weitergeht.
 
(12/14 N.F.)


Die Jugendkooperation FC/ASV Wangen hat eine...
bei der gut besuchten Generalversammlung des ASV...
Am Freitag, den 12. April 2019 ab 19Uhr, führt der...
Unser Karl trat 1956 in unseren Verein ein, um...
Am vergangenen Samstag traten unsere Jüngsten zu...
Nach einer durchwachsenen Vorsaison und kurzer...